WIR FREUEN UNS AUF SIE!

AKTUELL

Die Lebensenergie-Kur

Das Lebensenergie Kur-Konzept - Sie fühlen sich erschöpft, müde, ausgebrannt, haben chronische Schmerzen, evtl. sogar die Diagnose Burnout gestellt bekommen? Oder wollen sie eher etwas zur Gesunderhaltung und Stabilisierung ihrer Vitalität tun? – Dann können wir Ihnen helfen! 

Weiterlesen …

Rezension Neurodermitis

Seit dem Baby-Alter hatte ich Neurodermitis und nun mit 32 Jahren habe ich innerhalb von 4 Monaten, durch die ganzheitliche Anwendung, die Neurodermitis wegbekommen. Und das ohne Kortison! Ich hätte nicht gedacht, dass dies so schnell möglich ist. - Hannes K.

Weiterlesen …

Wenn alles im Fluss ist

Der Menschen fühlt sich gemeinhin dann besonders wohl, wenn er das Gefühl hat, dass die Dinge harmonieren, in Resonanz miteinander treten. Was aber führt dazu, dass es im Alltag „rund läuft“ und wir so etwas wie Frieden im Innen wie im Außen spüren? Wenn sich der Mensch und seine direkte Umgebung im Einklang befinden, sagt Markus Jung. Wir haben uns mit dem Meister auf dem Gebiet des Feng Shui getroffen, um mehr über die chinesische Harmonielehre und den optimalen Garten nach Feng Shui Vorbild zu erfahren.

 

Weiterlesen …

Wenn alles im Fluss ist

Gartengestaltung nach Feng Shui

Gartengestaltung nach Feng Shui

Der Menschen fühlt sich gemeinhin dann besonders wohl, wenn er das Gefühl hat, dass die Dinge harmonieren, in Resonanz miteinander treten. Was aber führt dazu, dass es im Alltag „rund läuft“ und wir so etwas wie Frieden im Innen wie im Außen spüren? Wenn sich der Mensch und seine direkte Umgebung im Einklang befinden, sagt Markus Jung. Wir haben uns mit dem Meister auf dem Gebiet des Feng Shui getroffen, um mehr über die chinesische Harmonielehre und den optimalen Garten nach Feng Shui Vorbild zu erfahren.

Markus Jung ist ein Fan von Bauchgefühl. Denn im Grunde traut er jedem Menschen zu, selbst erspüren zu können, was ihm gut tut und in welcher Umgebung er sich wohl fühlt. Und trotzdem: In seinem Job als Feng Shui Berater hat er ziemlich viel mit Formeln, Zahlen und Berechnungen zu tun; denn Feng Shui ist weit mehr als bloßes Bauchgefühl, sondern eine ziemlich komplizierte, durch und durch analytische Berechnung, zu dessen Kern man mit einem europäischen oder generell westlich geprägten Weltbild kaum vorzudringen vermag.

„Unser Denken ist in der Regel sehr vernunftbetont. Das macht es für uns so schwierig die Philosophie von Feng Shui zu verstehen und zu akzeptieren“, sagt Markus Jung, „Asiaten denken holistischer und setzen alle Dinge miteinander in Beziehung. Sie sehen mehr das große Ganze“. Und letztlich ist es genau das, was Feng Shui meint: Dass alles in Beziehung miteinander steht; der Mensch, die Elemente, die Himmelsrichtungen, sein direktes Umfeld – schlichtweg alles.

Alles schwingt, alles kommuniziert

Laut Feng Shui (das übersetzt „Wind und Wasser“ bedeutet) gehen von allen Dingen – ob lebendig oder nicht – Schwingungen aus. „Denken Sie allein an Erdmagnetfelder, die Wirkung des Mondes oder den natürlichen Stromfluss, den man bei jedem Menschen messen kann“, sagt Markus Jung, „Wird einem das bewusst, ist die Schlussfolgerung, dass alles miteinander kommuniziert, eine ganz natürliche“.

Wenn Menschen einander beeinflussen und unsere Stimmung verändern können, warum sollten es nicht auch Gebäude, Räume und die in ihnen verwendeten Materialien, Farben und Formen können? „Das tun sie“, so der Feng Shui Berater, „Und daher macht es durchaus Sinn, sein direktes Umfeld wie das eigene Haus, den Garten oder den Arbeitsplatz so zu gestalten, dass alles optimal aufeinander abgestimmt ist“. Heißt: Die natürlich vorhandenen Energien gilt es im Feng Shui bestmöglich zu nutzen und aufeinander abzustimmen, mit dem Ziel das eigene Wohlbefinden zu steigern und Gesundheit und Erfolg – privat wie geschäftlich – positiv zu beeinflussen.

In westlichen Gefilden stößt man mit solchen Erkenntnissen nicht selten auf Unverständnis. Zu Unrecht, wie Markus Jung sagt: „In Asien entscheidet Feng Shui über Grundstückspreise und den Wert einer Immobilie. Dort würde kaum jemand auf die Idee kommen, ein Haus zu bauen, ohne sich über die optimalen Koordinaten und die bestmögliche Ausrichtung kundig zu machen. Hat ein asiatischer Unternehmer keinen Erfolg, gehört der Gang zum Feng Shui Berater zur Regel.“

Eine Entwicklung, die Markus Jung in den letzten Jahren auch mehr und mehr in Deutschland beobachtet. Ihm ist daran gelegen, das Image von Feng Shui zu wahren, es nicht als esoterischen Unfug darzustellen, sondern dessen wissenschaftliche Relevanz herauszustellen. „Feng Shui ist letztlich das Resultat jahrtausendealter Beobachtungen, Berechnungen und Analysen, die sehr genau aufgezeichnet wurden und die noch heute Gültigkeit haben“, so der Feng Shui Berater.

Kritischer Blick auf Feng Shui als Lifestyle-Trend Fakt ist, dass Feng Shui auch bei uns immer populärer wird. Fast jeder hat schon vom „Chi“ gehört, der unsichtbaren Lebensenergie, die überall, in jedem Wesen und jeder Zelle fließt. Und viele kennen den Rat, dass Tür und Fenster eines Raumes bestenfalls nicht gegenüberliegen sollten, damit die Lebensenergie nicht einfach „hindurchfließt“. Die Auswahl an Literatur zum Thema ist inzwischen enorm und im Netz finden sich etliche Seiten mit Tipps, wie jeder sein eigenes Zuhause nach Feng Shui vermeintlich optimieren kann.

Markus Jung sieht diese Entwicklung allerdings auch kritisch. „Es gibt kaum seriöse Literatur im deutschsprachigen Raum zum Thema“, sagt er, „Der Begriff Feng Shui wird gern als Trend-Begriff vermarktet und dadurch verwässert“. Bestes Beispiel: Im Internet stößt man immer wieder auf Abbildungen, bei denen der Garten in 9 Bereiche eingeteilt wird, denen verschiedene Attribute zugeordnet werden wie „Familie“, „Partnerschaft“ oder „Karriere“ und die man nach bestimmten Farbmustern oder Pflanzenarten gestalten sollte. „Ratschläge wie diese sind irrelevant und haben nichts mit der klassischen Lehre des Feng Shui zu tun“, so Markus Jung. Sprich: Ob nun blaue Hortensien oder rote Rosen – das ist dem Chi herzlich egal.

Ein weiteres Vorurteil, das Markus Jung sofort ausräumen kann: Ein Garten, der nach den Regeln des Feng Shui gestaltet wird, muss nicht zwangsläufig wie ein japanischer Garten mit Zier-Kirsche und Bambus daherkommen. Letztlich sei jeder Stil mit den Gesetzmäßigkeiten von Feng Shui zu vereinbaren; entscheidend sei lediglich die korrekte Berechnung als Basis.

Der Mensch steht im Fokus, nicht der Garten

Wie aber geht ein seriöser Feng Shui Berater vor? Als gelernter Landschaftsgärtner hat Markus Jung vor allem im Bereich der Gartengestaltung einen Blick aus unterschiedlichen Perspektiven, die ihm bei seiner Arbeit helfen. Daher ist er auch regelmäßig für Kunden des in Havixbeck ansässigen Unternehmens Daldrup, Gärten von Eden beratend tätig.

„Der Architektur des Garten interessiert mich bei meiner Analyse erst einmal weniger“, sagt Markus Jung, „Vielmehr interessieren mich die Menschen, die ihn nutzen“. Heißt: Zunächst erstellt er von jedem Familienmitglied eine Persönlichkeitsdiagnostik, das so genannte Bazi Suanming. Dabei handelt es sich um eine rund 1000 Jahre alte Methode der chinesischen Chronopsychologie, die davon ausgeht, dass jeder Mensch einem psychischen Rhythmus unterliegt, der beispielsweise darüber entscheidet, zu welchen Tageszeiten er besonders aufmerksam ist oder welcher Schlaf-Wach-Rhythmus sich optimal auf sein Wohlbefinden auswirkt. Was braucht der Mensch?

Das persönliche Bazi Suanming – eine Kombination aus Geburtsdaten und Geburtsort – zeigt, welche Eigenschaften ein Mensch in sich vereint und liefert Hinweise, wie er die verschiedenen Bereiche seines Lebens optimieren kann. „Die Frage ist immer, was braucht der Mensch, um bestmöglich von den vorhandenen Energien zu profitieren?“, erklärt Markus Jung. Ist die Analyse erstellt, schaut er sich die Architektur des Gartens an.

Um es an einem Beispiel zu verdeutlichen: Wenn das Bazi Suanming beispielsweise ergeben hat, dass der Mensch einen Überschuss im Element Wasser aufzeigt, würde man von einem Wasserspiel abraten. Erfährt er zu wenig Unterstützung durch das Element Erde, wäre eine Platzierung von Natursteinen von Vorteil. So einfach, wie es hier vielleicht klingen mag, ist es allerdings nicht. Denn es kommt vor allem auf deren strategische Platzierung im Garten an. Diese errechnet Markus Jung mit einem Lo Pan, einem speziellen Kompass, der im Feng Shui verwendet wird.

Ob sich der Kunde letztlich auf Markus Jungs Vorschläge einlässt, ist Typsache, denn in einigen Fällen kann das auch bedeuten, dass ein bestehender Teich umgesiedelt werden sollte oder die Sitzecke eine ganz neue Stelle bekommt. „Ich gebe meine Berechnungen an den Gartengestalter weiter und auf dessen Grundlage wird mit dem Kunden ein harmonisches Gesamtkonzept erarbeitet“, so der Feng Shui Berater.

Die Erfahrung zeigt, dass die Menschen seinen Berechnungen vertrauen und auf Empfehlung schon ganze Baupläne von Häusern umgeworfen wurden. „Viele meiner Kunden sind inzwischen Unternehmer, die sich mit der Materie Feng Shui sehr genau auseinandergesetzt haben“, so Markus Jung, den die Offenheit und das Umdenken seiner Kunden freut. „Im Endeffekt ist es ein gutes Zeichen, dass die Menschen verstehen, dass sie nicht solitär für sich leben, sondern in Verbundenheit mit anderen. Eine schöne Art zu denken, die uns nicht nur im Feng Shui, sondern auch im gesellschaftlichen Miteinander hilft.“

Markus Jung ist international anerkannter Feng Shui Berater, unter anderem ausgebildet von zwei Großmeistern in Asien. Er ist Mitglied in der „International Feng Shui Association“ mit Hauptsitz in Singapur. Zudem hat er sich als TCM- und Biofeedbacktherapeut spezialisiert. Der gelernter Landschaftsgärtner wird regelmäßig von Kunden des Unternehmens Daldrup, Gärtner von Eden in Havixbeck zu Rate gezogen, um eine Gartenplanung nach Kriterien des Feng Shui zu realisieren. Gemeinsam mit seiner Frau Yvonne führt Markus Jung das Institut Lebensenergie für Traditionelle chinesische Medizin und Biofeedback-Therapie am Chiemsee, http://www.lebensenergie-institut.de/.

(Erschienen im Verlag des top magazin Münster/Münsterland

Rezension Neurodermitis

Seit dem Baby-Alter hatte ich Neurodermitis und nun mit 32 Jahren habe ich innerhalb von 4 Monaten, durch die ganzheitliche Anwendung, die Neurodermitis wegbekommen. Und das ohne Kortison! Ich hätte nicht gedacht, dass dies so schnell möglich ist. - Hannes K.

Die Lebensenergie-Kur

Sie fühlen sich erschöpft, müde, ausgebrannt, haben chronische Schmerzen, evtl. sogar die Diagnose Burnout gestellt bekommen? Oder wollen sie eher etwas zur Gesunderhaltung und Stabilisierung ihrer Vitalität tun? – Dann können wir Ihnen helfen!

Das Institut Lebensenergie im schönen Chiemgau, bietet Ihnen für die obengenannten Symptome ein individuelles Therapiekonzept. Durch einen Aufenthalt vor Ort am Chiemsee und dem damit verbundenen verlassen des häuslichen und beruflichen Umfeldes, erlangen die Patienten die nötige Ruhe und Freiheit sich auf die Behandlungen einlassen zu können.

Jeder Patient erhält ein für ihn und seine Beschwerden individuell erstelltes Therapiekonzept, welches die chinesische Medizin, Biofeedbackanwendungen, Naturheilverfahren, Ernährungsplan, Psychotherapie, Osteopathie, Infusions-/Regeneresentherapie und schulmedizinische Aspekte beinhalten kann. Daher steht am Anfang, des ambulanten Aufenthalts, ein sehr intensives Gespräch und ein intensiver Austausch mit dem Patienten. Denn es ist uns wichtig, dass der Patient versteht, was im Zuge der Anwendungen mit ihm geschieht, um selbst aktiv am Genesungsprozess teilzunehmen.

Darüber hinaus ist ein wichtiger Grundpfeiler der Therapie, die persönliche Atmosphäre und die täglichen Gespräche mit den Therapeuten. Unser Team stimmt sich regelmäßig untereinander ab und somit erhält der Patient eine ganzheitlich und aufeinander abgestimmte Therapie.

Das Institut Lebensenergie liegt in unmittelbarer Nähe zum Chiemsee wo auch die umliegende Natur mit weiteren Seen und den Alpen, sowie die Chiemsee-Inseln – Herrenchiemsee und Fraueninseln, Orte der Ruhe und Kraft bieten, welche auch für Bewegungstherapien usw. genützt werden.

Die Aufenthaltsdauer ist unterschiedlich und hängt von Art der Erkrankung, Stadium der Erkrankung und Therapieverlauf ab. Erfahrungsgemäß sollte von einem 3wöchigen Aufenthalt ausgegangen werden. Die weitere Betreuung ist durch regelmäßige Telefonate mit dem zuständigen Therapeuten und evtl. Untersuchungen vor Ort gewährleistet.

Für weitere detaillierte Informationen stehen wir Ihnen gerne unter 0049 (0)8051-964 78 08 oder info@lebensenergie-institut.de zur Verfügung.

Für Unternehmen, welche Ihren Mitarbeitern eine spezielle Gesundheitsprävention oder Unterstützung bieten wollen, haben wir ebenfalls ein spezielles Kurkonzept entwickelt – bei Interesse stehen wir Ihnen auch hier sehr gerne für weitere Details zur Verfügung.